TOP 100-Award: Ranga Yogeshwar ehrt VENSYS Elektrotechnik

TOP 100-Award: Ranga Yogeshwar ehrt VENSYS Elektrotechnik

TOP 100-Award: Ranga ehrt VENSYS Elektrotechnik

zurück zur Übersicht

TOP 100-Award: Ranga Yogeshwar ehrt VENSYS Elektrotechnik für Innovationsleistungen

Überlingen – Würdigung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar gratuliert der VENSYS Elektrotechnik GmbH aus Diepholz zu ihrer Auszeichnung mit dem TOP 100-Siegel. Die Preisverleihung im Rahmen des Summit fand am Freitag, 28. Juni, in Weimar für alle Mittelständler statt, die am Jahresanfang das TOP 100-Siegel erhalten haben. Der Wissenschaftsjournalist begleitet den zum 31. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb als Mentor. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte VENSYS in der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) besonders in der Kategorie „Außenorientierung / Open Innovation“. Das Unternehmen zählt bereits zum dritten Mal zu den Top-Innovatoren.

In dem anlässlich der Auszeichnung veröffentlichten TOP 100-Unternehmensporträt heißt es (Auszug):

VENSYS Elektrotechnik beschäftigt sich mit umweltfreundlichen Zukunftstechnologien. Ihre Hybridumrichter sorgen dafür, dass die aus Sonnen- und Windkraft gewonnene Energie in einer Batterie zwischengespeichert oder ins Netz eingespeist wird. Auch Rotorblattverstellsysteme für Windenergieanlagen werden in Diepholz gefertigt. „Made in Germany“ eben, und das seit der Gründung von VENSYS im Jahr 2008. Und auch für die beiden neuen Geschäftsführer Thomas Peters und Wolfgang Feldmann ist klar: Die Produktion des Unternehmens wird in Diepholz bleiben. „Wenn wir weiter technologisch als Vorreiter vor dem Wettbewerb stehen wollen, müssen wir in unsere Mitarbeiter investieren“, betont Thomas Peters. Dem Top-Management ist daran gelegen, dass alle 100 Beschäftigten jederzeit die Möglichkeit haben, sich mit ihren Ideen einzubringen. „Wir begrüßen es, wenn jemand über den Tellerrand schaut“, sagt Wolfgang Feldmann. Input kommt nicht nur aus der eigenen Belegschaft, sondern auch beispielsweise durch den Austausch mit Hochschulen und Instituten im Rahmen von Forschungsprojekten.

Zum vollständigen Porträt geht’s hier: https://www.top100.de/vensys-elektrotechnik-gmbh-2024/

Das Diepholzer Unternehmen VENSYS Elektrotechnik wurde in Weimar als „Top 100“ ausgezeichnet. Thomas Peters (links), Geschäftsführers nahm die Auszeichnung von Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar entgegen. Foto: KD Busch/compamedia.

TOP 100: der Wettbewerb. Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner, ZEIT für Unternehmer ist Kooperationspartner. Mehr Infos unter www.top100.de.

TOP 100 ist die einzige unabhängige Auszeichnung für Innovationsmanagement in Deutschland. Einfach ist es nicht, in die TOP 100 zu kommen, aber dafür ist im Erfolgsfall das Renommee umso höher. Zwei Fragen stehen im Zentrum der TOP 100-Bewertung: Sind Innovationen in den Unternehmen ein Zufallsprodukt oder das Ergebnis systematischen Vorgehens? Und wie erfolgreich werden Ideen in Markterfolge umgewandelt? TOP 100 trifft damit eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit, mit der Firmen auch künftig erfolgreich sein werden. Anhand von mehr als 100 Prüfkriterien nimmt die wissenschaftliche Leitung die Bewerber unter die Lupe. Die Analyse ist so gestaltet, dass sie die Besonderheiten ganz unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen berücksichtigt.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung mit dem TOP100-Siegel ist ein ausführlicher, methodisch fundierter Fragebogen. Hierbei prüft die wissenschaftliche Leitung die Bewerber in fünf Kategorien: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation, Innovationserfolg.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial zum TOP 100-Wettbewerb finden Sie im Internet unter www.top100.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de. Weitere Informationen zum ausgezeichneten Unternehmen hält Nicole Grote für Sie bereit.

Strategische Zusammenarbeit von GreenTEC und VENSYS

Strategische Zusammenarbeit von GreenTEC und VENSYS

Strategische Zusammenarbeit von GreenTEC und VENSYS

zurück zur Übersicht

Strategische Zusammenarbeit von GreenTEC und VENSYS Elektrotechnik

Am 09. April trafen sich GreenTEC und VENSYS Elektrotechnik auf dem GreenTEC Campus in Enge-Sande, um die zukünftige, partnerschaftliche Zusammenarbeit zu fixieren.

Zukünftig wird es Dank des VENSYS Hybridwechselrichters „VENCON300“ möglich sein, ein Inselnetz auf dem Campus zu simulieren. Dank der flexiblen AC- und DC Schnittstellen des VENCON können verschiedenste Quellen und Verbraucher ins System integriert werden: z. B. Batterien verschiedener Hersteller, Photovoltaikanlagen, Schwungradspeicher oder auch Dieselgeneratoren.

Der GreenTEC Campus bietet aufgrund seiner Lage und der besonderen Infrastruktur die Möglichkeit, jegliche Funktionalität für den späteren Einsatzfall auf Herz und Nieren zu testen. Der informative Austausch wurde abgerundet durch die auf dem GreenTEC Campus obligatorische Runde „Padeln“, einem Boomsport aus Spanien.

Alle Teilnehmer hatten großen Spaß und freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum GreenTec Campus.

Bild von links nach rechts: Thomas Peters (VENSYS), Marten Jensen (GreenTEC), Benjamin Sommer (GreenTEC), Jan Winkelmann (VENSYS).

ÖBB Projekt Thalsdorf

ÖBB Projekt Thalsdorf

VENSYS Elektrotechnik unterstützt ÖBB-Projekt in Thalsdorf

zurück zur Übersicht

VENSYS Elektrotechnik unterstützt ÖBB-Projekt in Thalsdorf

Diepholz, 04.03.2024 – Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) setzen in Thalsdorf ein wegweisendes Projekt um, das nicht nur auf umweltfreundliche Mobilität abzielt, sondern auch den Einsatz von erneuerbaren Energien vorantreibt. Im Rahmen dieses Vorhabens wird die VENSYS Elektrotechnik GmbH einen bedeutenden Beitrag leisten, indem sie für das Projekt sechs Wechselrichter des Typs „VENCON PV 16,7 Hz 2000“ in einem 20ft Container liefert.

Die VENSYS Elektrotechnik GmbH, Spezialist für hocheffiziente Vollumrichtersysteme in den Bereichen Windenergie, Photovoltaik- und Batterieanwendungen, freut sich, Teil dieses wegweisenden Projekts der ÖBB zu sein. Die gelieferten Vollumrichter ermöglichen die Umwandlung und die Direkteinspeisung des erzeugten grünen Bahnstroms, der durch die innovative Agri-Photovoltaikanlage gewonnen wird, und tragen somit entscheidend zur nachhaltigen Energieversorgung bei.

„VENSYS Elektrotechnik GmbH ist stolz darauf, einen Beitrag zu einem zukunftsweisenden Projekt wie dem der ÖBB in Thalsdorf leisten zu dürfen. Unser Engagement für saubere Energie und unsere hochmodernen Vollumrichter tragen dazu bei, die Vision einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität zu realisieren. Bei VENSYS steht saubere Energie für eine saubere Zukunft – und das nicht nur als Slogan, sondern als unser Versprechen für die Zeit, in der Strom als Primärenergieträger im Fokus steht,“ sagt Thomas Peters, Geschäftsführer bei VENSYS Elektrotechnik GmbH.

Die gelieferten Wechselrichter ermöglichen nicht nur ein zuverlässige und effiziente Umwandlung des erzeugten Stroms, sondern demonstrieren auch das Engagement beider Unternehmen für den Wandel hin zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlichen Energieversorgung.

Das Projekt in Thalsdorf ist ein weiterer Schritt der ÖBB in Richtung umweltfreundlicher Mobilität und zeigt das Engagement beider Unternehmen für eine saubere Energiezukunft. Die VENSYS Elektrotechnik GmbH setzt mit ihrer innovativen Technologie und ihrem Beitrag zu diesem Projekt ein Zeichen für die Energie- und Mobilitätswende.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie in der Pressemitteilung der ÖBB:

https://presse-oebb.at/news-oebb-bauen-oesterreichs-erste-agri-photovoltaikanlage-fuer-gruenen-bahnstrom-in-kaernten?id=195170&menueid=27021&l=deutsch

TOP 100-Siegel 2024

TOP 100-Siegel 2024

VENSYS Elektrotechnik zählt zum dritten Mal zu den TOP 100

zurück zur Übersicht

Unternehmen bekommt Auszeichnung für seine Innovationskraft / Ranga Yogeshwar gratuliert bei Preisverleihung im Juni

Frisch gekürter Innovations-Champion: Die VENSYS Elektrotechnik GmbH aus Diepholz hat erneut das TOP 100-Siegel 2024 erhalten. Damit werden nur besonders innovative mittelständische Unternehmen ausgezeichnet. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar wird der VENSYS Elektrotechnik bei der Preisverleihung am 28. Juni in Weimar persönlich zu diesem Erfolg gratulieren. Yogeshwar begleitet den Innovationswettbewerb TOP 100 seit zwölf Jahren als Mentor.

Arbeitgeber der Zukunft

Arbeitgeber der Zukunft

Wir sind ausgezeichneter „Arbeitgeber der Zukunft“

zurück zur Übersicht

Wir sind ausgezeichneter „Arbeitgeber der Zukunft“ / Brigitte Zypries übergibt Auszeichnung

Bereits im März 2023 hat sich die VENSYS Elektrotechnik GmbH für die Auszeichnung „Arbeitgeber der Zukunft“ beworben und wurde nun erfolgreich vom DIND (Deutsches Innovationsinstitut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung) ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen des DUP-Unternehmertages am 06.09.2023 im Essener Colosseum statt, der Award wurde von der Schirmherrin des Wettbewerbs, Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin a. D. übergeben.

Über den Preis „Arbeitgeber der Zukunft“: Zukunftsorientierung und Qualität als Arbeitgeber – dafür werden Unternehmen durch das Deutsche Innovationsinstitut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung (DIND) mit dem Preis „Arbeitgeber der Zukunft“ ausgezeichnet. Unterstützt wird die Initiative von der ehemaligen Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Die Auszeichnung hilft Unternehmen, sich im „War for Talens“ zu positionieren, um trotz Fachkräftemangels Talente zu gewinnen und zu binden. Geehrt werden innovative Unternehmen mit klarer Digitalisierungsstrategie, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen und attraktive Arbeitsbedingungen bieten Dabei liegt das Augenmerk auf moderner Führung und Mitarbeiterfreundlichkeit. So fließen etwa flache Hierarchien, flexible Vergütungsmodelle oder Mitarbeiter-Benefits sowie individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in ein ganzheitliches Bild ein, das anhand einer Bewertungsmatrix erstellt wird, die mit Hilfe des Inputs von Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft erarbeitet wurde.

(Foto von links nach rechts): Bianka Schippmann (VENSYS), Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin a. D., Nicole Grote (VENSYS)

FUTURE IS NOW – Ausbildungsbeginn 2023

FUTURE IS NOW – Ausbildungsbeginn 2023

FUTURE IS NOW – Ausbildungsbeginn 2023

zurück zur Übersicht

FUTURE IS NOW – Ausbildungsbeginn 2023

Am 1. August war es wieder soweit und wir haben unsere neuen Azubis des Ausbildungsjahrgangs 2023 begrüßt!

Jedes Jahr aufs Neue starten wir mit jungen Menschen, die die Arbeit in einem internationalen Unternehmen für Zukunftstechnologien entdecken und mit uns ihre berufliche Zukunft gestalten wollen. Wir bieten jungen Berufseinsteigern einen optimalen Karriereeinstieg in die Arbeitswelt mit erstklassigen Entwicklungsmöglichkeiten – rund um die Erneuerbaren Energien.

Die Geschäftsführung und die Kollegen heißen unsere „Neuen“ herzlich willkommen im Team und wünschen viel Erfolg bei ihrer Ausbildung!

(Foto von links nach rechts):

Vitali Hensch, (Ausbilder Elektroniker für Betriebstechnik), Jacqueline Kulke (Auszubildende Industriekaufmann), Florian Guttkuhn  (Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik), Caspar Hoppenburg (Auszubildender Industriekaufmann), Brunhild Schlarmann  (Personalleiterin), Nicole Grote (Ausbilderin Industriekaufleute)

de_DE